16.05.2021 - 16:33 Uhr
  ·   Tragehilfe - Person beim Wandern verletzt (13.05.2021)    ·   Erkundung - Wasser im Keller (12.05.2021)    ·   Amtshilfe Polizei - Einsatzfahrzeug festgefahren (12.05.2021)    ·   Personensuche Felsenkeller Coppenbrügge (11.05.2021)  
 
Bisperode jubelt!
 
Datum: 01.06.2010
Einsatzort:Bisperode - Rittergut
Ortswehr(en):FF Bisperode
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(3989 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (01.06.2010):
3500 Liter Bier, 2500 Würstchen und viel gutes Klopapier

Ab heute wird gefeiert! Nach zwei Jahren Planung und Organisation jubelt Bisperode. Die Feuerwehr feiert das 135-Jährige, der Turn- und Sportverein seine runden 100 und der Shanty-Chor 25 Jahre Bestehen. Gefeiert werden die Geburtstage in der Festscheune auf dem Gutshof in Bisperode. Die Verantwortlichen rechnen mit bis zu 3000 Besuchern – eine logistische Herausforderung. „Die wollen und sollen sich bei uns schließlich wohlfühlen“, sagt Peter Dumke. 50 Tonnen Feinsplitt wurden auf dem Platz vor der Festscheune verteilt, die Bestuhlung für 400 Gäste bestellt, die Elektrik mit zusätzlichen Leitungen für Bühne und 20 Stände aufgebaut. 30 000 Papierhandtücher und 350 Rollen dreilagiges Toilettenpapier wurden bestellt. Bereit stehen auch die 1500 Plastikbestecke und -teller. Eine 90-Quadratmeter-Bühne wurde gebaut, dazu ein Bühnenbild durch Diamanti Harmanis in einer Größe von 150 Quadratmetern erstellt. Bei je 3500 Liter Bier, Wasser und Cola muss keiner durstig nach Hause gehen. Und hungrig auch nicht. 2500 Bratwürste, 1500 Steaks, 20 Kartons Pommes und jede Menge Ketchup und Mayo, warten nämlich auch nur darauf, gegessen zu werden. In einem Zelt gibt’s auch was für die Jugend: zum Beispiel Breakdance oder Karaoke.
„Ach ja,“ sagt Elsner, „die 400 Erinnerungsgläser mit unserem Jubelix sind auch schon da.“ Das Maskottchen wurde von Tanja Flessel entworfen. Es trägt den Feuerwehrhelm, das Hemd des Shanty-Chors, eine gelbe Sporthose und die Fußballschuhe des TSV.
Bei den Planungen sei es oft spät geworden, aber dies bestimmt für eine gute Sache, meint Dumke. „Im Familienkreis hat es da schon knirschende Situationen gegeben“, verrät Manfred Sohns. Andreas Elsner bestätigt. Aber: „Wir glauben, an alles gedacht zu haben und jedem Wunsch gerecht werden zu können, um unseren Mitgliedern und vor allen Dingen den Gästen ein unvergessliches Fest in unserer intakten Dorfgemeinschaft bieten zu können“, sagt Andreas Elsner. „Dass alle drei Vereine gemeinsam feiern, war für uns von Anfang an selbstverständlich“, sagt Andreas Elsner vom TSV. Seit zwei Jahren plant Elsner zusammen mit Peter Dumke von der Feuerwehr und Manfred Sohns vom Shanty-Chor und dem alterfahrenen Festorganisator Karl Wilhelm Mundhenke das Großfest.
Der Ablauf: Heute, 19 Uhr Festkommers. Freitag 19.30 Uhr „Aus dem Dorfe für die Jubilare“. Samstag 14 Uhr Kinderprogramm, 16 Uhr Königsproklamation des Schützenvereins, 18 Uhr Trio „AroMa“, 20 Uhr Festball mit der Band „Time Live“. Sonntag 14 Uhr Festumzug und 16 Uhr Nachwuchsturnen des TSV und VfL Hameln. Am Montag 10.30 Uhr Katerfrühstück.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top