16.05.2021 - 18:07 Uhr
  ·   Tragehilfe - Person beim Wandern verletzt (13.05.2021)    ·   Erkundung - Wasser im Keller (12.05.2021)    ·   Amtshilfe Polizei - Einsatzfahrzeug festgefahren (12.05.2021)    ·   Personensuche Felsenkeller Coppenbrügge (11.05.2021)  
 
JHV FF Bisperode
 
Datum: 10.01.2004 | 20:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Wilhelm-Eppers-halle
Ortswehr(en):FF Bisperode Musikzug Bisperode
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(6408 Klicks)
 
(Facebook)
 

Peter Giffhorn:
Auf ein ereignisreiches Jahr konnte Ortsbrandmeister Rainer Dumke in seinem Jahresbericht anläßlich der Jahreshauptversammlung seiner 108 Mitglieder starken Wehr zurückblicken. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren hatte es die Freiwillige Feuerwehr Bisperode im Jahr 2003 neben nur vier Hilfeleistungseinsätzen mit acht Brandeinsätzen zu tunj, war es doch sonst so, daß die Zahl der technischen Hilfeleistungseinsätze überwiegt. Bereits eine Stunde vor Beginn der Hauptversammlung hatte der Verein zur Förderung des Feuerlöschwesens und des Musikzuges unter seinem Vorsitzenden Rudolf Beckmann seine Jahreshauptversammlung in der Wilhelm-Eppers-Halle abgehalten und über die Verteilung von Fördermitteln berichtet. Bei den anstehenden Wahlen wurde Willi Grannemann in seiner Funktion als Kassenwart und Schriftführer auf weitere drei Jahre wiedergewählt. Neue Kassenprüfer sind Harald Janosch und John Perkin.
Bei den Aktiven der Wehr konnte Irene Tegen als Leiterin des Musikzuges von einer Vielzahl von Auftritten berichten. Der Musikzug verfügt derzeit über 36 aktive Bläser und Bläserinnen, zwölf Jugendliche befinden sich in der Ausbildung. Der Musikzug nahm im zurückliegenden Jahr zum 26. Mal an der Grenzbeziehung in Hameln teil. Jugendfeuerwehrwart Tobias Jarmer erläuterte die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Fünf Jugendliche konnten in den Kreis der aktiven Kameraden abgegeben werden. Friedrich Becker wies in seinem Bericht auf das abwechselungsreiche und stets gut besuchte Programm der Seniorengruppe im Jahr 2003 hin. Mit jeweils über 80 Teilnehmern waren die Ausflugsfahrten zum Fliegerhorst Faßberg sowie in den Saupark gut angenommen worden. Bei den anschließend durchgeführten Wahlen wurden Peter Dumke und Peter Giffhorn als Schriftführer und Stellvertreter sowie Andreas Kuppinger als Kleiderwart einstimmig wiedergewählt. Neuer Kassenprüfer wurde Heinrich Flachsbart jun.. Daniel Giffhorn, Klars Peleikis, Dennis Weiner, Tobias Reisch, Maik Wellmann und Dirk Schütte wurden als Mitglieder in die aktive Wehr aufgenommen. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Walter Schnüll gab der Versammlung einen Überblick über das Geschehen in der Gemeindefeuerwehr. Sein besonderer Dank galt den Jugendwarten für ihre überzeugende Arbeit sowie dem Musikzug, der die Feuerwehr präsentiert. Brandmeister Rüdiger Schellberg wurde von ihm mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Ortsbrandmeister Rainer Dumke konnte Frank Zerbe zum Oberfeuerwehrmann befördern. Stehend und applaudierend würdigten die Mitglieder der Wehr die Ehrung ihres Kameraden Günter Hein, der für stets hervorragende und beispielhafte Pflichterfüllung mit einer Urkunde aus den Händen des Ortsbrandmeisters ausgezeichnet wurde. In den letzten zehn Jahren hatte Günter Hein an mehr als 80% der Einsätze teilgenommen und stets trotz hoher psychischer und körperlicher Anforderungen in erster Reihe gekämpft. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Norbert Tschirch gab eine Vorschau auf das im Jahr 2005 zu feiernde Jubiläum der Wehr, das vom 17. bis 19. Juni 2005 stattfinden soll.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top