07.05.2021 - 11:59 Uhr
  ·   Wasser im Keller in Diedersen (29.04.2021)    ·   Tragehilfe für Rettungsdienst in Marienau (28.04.2021)    ·   Türöffnung in Herkensen (23.04.2021)    ·   Erkundung - Verschmutzung Mühlbach (15.04.2021)  
 
JHV FF Herkensen
 
Datum: 14.01.2012 | 19:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:DGH Herkensen
Ortswehr(en):FF Herkensen
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(5445 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (19.01.2012):
Für ein Jahr ist ihr Fortbestand in der Jugendfeuerwehr in Kooperation mit Behrensen sicher

Derzeit nur noch sechs Jugendliche in der Jugendfeuerwehr Herkensen/Ortsbrandmeister Jens Harre spricht von Differenzen


Im Gegensatz zu früheren Zeiten sind nur noch sechs Jugendliche Mitglieder in der Jugendfeuerwehr Herkensen und das unter der Leitung von Reinhard Wöbbecke, der sich alle Mühe gibt, sie zu halten und ihnen ein abwechslungsreiches Programm zu bieten. Dennoch steht der Erhalt der Jugendfeuerwehr Herkensen sozusagen auf „wackeligen Füßen“, denn Wöbbecke sieht sich kaum noch in der Lage, diese gut und wie es sein soll, zu betreuen. Unterstützt wird er dabei lediglich von Kai Kabbeck. Kurzfristig sei Herkensen nun in eine Kooperation mit der Jugendfeuerwehr Behrensen eingestiegen, so Ortsbrandmeister Jens Harre in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Herkensen. Das sei aber keine endgültige Lösung. „Es muss hier etwas passieren, sonst müssen wir die Jugendfeuerwehr ruhen lassen,“ so Harre und „sicher gab es Differenzen, aber ich will hier keinen an den Pranger stellen.“
Es fehle der Betreuerstab, der zur Zeit nur aus eineinhalb Betreuern bestehe. Harre rief dazu auf, das sich die jüngeren Feuerwehrkameraden hier mehr einbringen sollten. „Jeder soll sich hier selber an die Nase fassen und vielleicht über eine Beteiligung bei der Jugendarbeit nachdenken.“ Gemeindebrandmeister Schnüll unterstützte den Vorschlag und sagte: „Fasst euch selber an die Mütze und bringt die gute Jugendarbeit von Herkensen wieder nach vorn.“
Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka dankt den Verantwortlichen für ihr Engagement in der Jugendarbeit. „Sie als Feuerwehr vermitteln hier auch gesellschaftliche Werte und erziehen die jungen Menschen zu verantwortungsvollen Bürgern.“ Das sei ein hohes Gut und dürfe nicht verloren gehen. Zum Schriftführer im Feuerwehrkommando wurde Sebastian Pulst gewählt, zum Kassenwart Matthias Vollmer. Jugendwart Wöbbecke , der eigentlich aufhören wollte, fand sich bereit, die Leitung der Jugendfeuerwehr für ein weiteres Jahr zu übernehmen. Zum Feuerwehrmann wurden Kai Kabbeck, Florian Brüning und Andreas Voigt, zur Oberfeuerwehrfrau Ann-Katrin Brinkmann, zum Oberfeuerwehrmann Daniel Kallies, zum Hauptfeuerwehrmann Sebastian Pulst und Markus Rathing-Dörriesfeld sowie zum Hauptlöschmeister Jens Harre befördert. Für 25 Jahre Dienst wurde Melanie Hupe und für 40 Jahre Eberhard Brinkmann ausgezeichnet.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top