10.12.2018 - 23:12 Uhr
  ·   Freiwillige Feuerwehr Marienau erhält neue Feuerwehrpumpe (30.11.2018)    ·   Tragehilfe Rettungsdienst (30.11.2018)    ·   Unwetterübung der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont (24.11.2018)    ·   Abnahme der Jugendflamme 3 in Hameln (17.11.2018)  
 
Gemeinschaftskonzert der Musikzüge
 
Datum: 09.04.2011 | 19:00
Einsatzort:Sporthalle Coppenbrügge
Ortswehr(en):Musikzug Bisperode Musikzug Dörpe
 
 

(drucken)
 
(30 Fotos)
 
(Karte)
 
(5103 Klicks)
 
(Facebook)
 

Cord Pieper:
Musikalische Weltreise
Eine musikalische Weltreise erlebten die Besucher des Gemeinschaftskonzertes der Musikzüge der Freiwilligen Feuerwehren aus Dörpe und Bisperode am Samstagabend in der Sporthalle in Coppenbrügge. Bei dem gut besuchten Konzert unter dem Motto „Musik macht Spaß, Musik verbindet“ boten die beiden Musikzüge den Zuhörern Musikstücke in einer dargestellten Reise durch mehrere Länder, Kontinente und sogar darüber hinaus. Nach einem gemeinsamen Stück dem Marsch „Wien bleibt Wien“ und Grußworten des Bürgermeisters Hans-Ullrich Peschka, der besonders die Nachwuchsarbeit der Musiker lobte, eröffnete der Musikzug Bisperode unter der Leitung von Matthias Kreipe mit einem Marschpotpourri die Musikaufführung. Danach folgten abwechselnd der Musikzug Dörpe unter der Leitung von Olaf Rose mit der „Fuchsgraben Polka“ , „New York, New York“ , „Zillertaler Schürzenjäger“, ein Saxophon-Medley „Billy Vaughn Goldies Teil 2“,das Stück “How deep is your love“, ein Medley der Beatles und vor einer kleinen Pause die Konzertpolka „Ein halbes Jahrhundert“ von Very Rickenbacher. Musikzugführer Michael Kämmerer vom Musikzug Dörpe und Jan Sören Damköhler vom Musikzug Bisperode begleiteten die Gäste informativ und humorvoll durch das Programm und dem musikalisch, instrumentalen Ausflug über den Globus. Mit einem Medley von dem Ensemble Dschingis Khan über einer Ballade „Music in Paradise“, nach Brasilien mit „Samba del Sol“, den “Les Humphries“ in Concert, dem Bozner Bergsteiger Marsch und einem Portrait – James Last – endete der unterhaltsame Abend mit dem „Deutschmeister Regimentsmarsch“ und einigen Zugaben mit sichtlich zufriedenen Zuhörern und Musikern.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top