15.10.2018 - 19:16 Uhr
  ·   Rauchentwicklung nach Schweißarbeiten (13.10.2018)    ·   Kreissternmarsch in Emmerthal (29.09.2018)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Harderode (17.08.2018)    ·   125 Jahre Feuerwehr Herkensen (07.09.2018)  
 
JHV FF Harderode
 
Datum: 15.01.2011 | 19:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):FF Harderode
 
 

(drucken)
 
(2 Fotos)
 
(Karte)
 
(3096 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (10.03.2011):
Jahr im Zeichen des Hochwassers

Manche Einsätze kann man in der Größe am Anfang noch nicht abschätzen. So auch im letzten Jahr bei einem Starkregeneinsatz für die Feuerwehr Harderode. Zwanzig Minuten Starkregen reichten am 12. September aus, um wieder ein Hochwasserchaos in Harderode zu verursachen. Wasser- und Schlamm-Massen flossen den Ith-Hang hinab und hinterließen ein Bild der Verwüstung in Harderode. Teilweise betrug die Höhe des Schlamms 40 Zentimeter im Ort. Nur mit schwerem Gerät konnte der Ort vom Schlamm befreit werden. Der Arbeitsaufwand für die Ortswehr und die anderen Helfer war enorm. Alleine aus einem Schweinestall mussten 60 Kubikmeter Schlamm beseitigt werden. Die Reinigungsarbeiten zogen sich insgesamt bis Anfang Oktober hin, wo noch ein Bach gereinigt wurde. Bei dem Einsatz ist schließlich auch noch die TS der Wehr kaputtgegangen, da sie das Dreckwasser nicht vertragen hat.Der erfreuliche Höhepunkt im vergangenen Jahr war sicherlich das 135-jährige Jubiläum der Wehr. Im August wurde dieses auf dem Hof der Familie Kiene gefeiert. Es wurde ein breitgefächertes Programm angeboten und bis tief in die Nacht getanzt.

Die siebzehn Aktiven der Wehr leisteten aber nicht nur durch die Einsätze viele Einsatzstunden. Auch durch theoretische und praktische Ausbildung kamen die Aktiven dann auf 97 Stunden im Durchschnitt.
Auch im Ortskommando gab es eine Veränderung. Swen Leweke trat nach dreijähriger Amtszeit von seinem Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister zurück. Die Aktiven wählten schließlich Ekkehard Schacht zu seinem Nachfolger. Ortsbrandmeister Friedel Kramp ehrte schließlich noch Michael Albrecht für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Ortswehr und beförderte Henning Leweke zum Hauptfeuerwehrmann.
Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka brachte von der Verwaltung die Nachricht mit, dass mittelfristig die Ortswehr Harderode auch ein neues Fahrzeug erhalten soll. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top