24.03.2019 - 18:57 Uhr
  ·   Tragehilfe für den Rettungsdienst (23.03.2019)    ·   Türöffnung in Coppenbrügge (20.03.2019)    ·   Karneval bei den Löschkids am Ith (15.03.2019)    ·   Verkehrssicherung nach Verkehrsunfall (14.03.2019)  
 
Ölfilm auf der Aue
 
Datum: 10.01.2010 | 15:44
Einsatzart:Hilfeleistung / Andere
Einsatzort:Marienau
Kräfte:1/7
Ortswehr(en):FF Marienau
 
 

(drucken)
 
(15 Fotos)
 
(Karte)
 
(3945 Klicks)
 
(Facebook)
 

Cord Pieper:
Aufmerksame Fußgänger, darunter eine Kameradin der Freiwilligen Feuerwehr aus Marienau, hatten am 10.01.2010 gegen 15:30 Uhr bei einem Spaziergang einen Ölfilm auf der Aue bemerkt. Mit einer Telefonkette hatten sich kurze Zeit später 8 Kameraden um den stellv. Gemeindebrandmeister Hagen Bruns am Feuerwehrhaus eingefunden um sich der Verunreinigung anzunehmen. Schnell konnte an drei markanten Punkten im Ort tatsächlich ein leichter Film von schillernden auf dem Wasser treibenden Flecken entdeckt werden. Leider wurden auch an zwei Stellen einige tote Fische gefunden. An den drei Punkten wurde jeweils eine Ölsperre aufgebaut um die Schadstoffe aufzufangen. Vermutlich stammt die Verschmutzung von dem Löschwasser das bei dem Brand der Baumaschinen am 06.01.2010 in Coppenbrügge auch in einen Regenwasserkanal einlaufen konnte. Vorsorglich wurde auf dem Gelände der Baufirma dieser Kanal heute noch einmal mit Sand abgedichtet um auszuschließen das hier weitere Rückstände vom Löschwasser in die Aue gelangen. Einsatzende gegen 17.40 Uhr.

 
Zurück
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top