09.03.2021 - 06:03 Uhr
  ·   Verkehrsunfall zwischen Haus Harderode und Bessinghausen (07.03.2021)    ·   Rauchentwicklung aus PKW (03.03.2021)    ·   Tierrettung in Marienau (02.03.2021)    ·   Tragehilfe nach Forstunfall für Rettungsdienst (27.02.2021)  
 
Osterfeuer in der Gemeinde/Verletzte in Coppenbrügge
 
Datum: 11.04.2009
Ortswehr(en):FF Bisperode FF Coppenbrügge FF Diedersen FF Dörpe
 
 

(drucken)
 
(10 Fotos)
 
(6055 Klicks)
 
(Facebook)
 

DEWEZET (vom 14.04.2009):
Vier Verletzte bei Osterfeuer in Coppenbrügge


Während der Großteil der vielen Besucher die Abende bei den zahlreichen Osterfeuern im Landkreis genoss und sich über die milden Temperaturen freute, gab es in Coppenbrügge, Klein Berkel und Amelgatzen teilweise tumultartige Szenen. In Coppenbrügge wurden Mitglieder der Ortsfeuerwehr von einer Gruppe zumeist Jugendlicher aus Coppenbrügge und Hameln attackiert. Vier Personen, darunter zwei Feuerwehrmänner, wurden verletzt.Als die Ortsfeuerwehr Coppenbrügge am Ostersonntag gegen 1.30 Uhr das Osterfeuer am Felsenkeller beenden und mit einem Bierwagen das Gelände verlassen wollte, kam es zu Auseinandersetzungen mit einer Gruppe von rund 20 Jugendlichen. „Die Gruppe war normalen Argumenten und ruhigen Worten einfach nicht mehr zugänglich. Sie zeigte sich äußerst aggressiv und war dabei sehr gewaltbereit“, schildert Ortsbrandmeister Andreas Korth. Nach seiner Meinung standen viele unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Der Ortsbrandmeister selbst wurde bei den handgreiflichen Auseinandersetzungen am Ohr verletzt, die Wunde musste genäht werden. Ein weiterer Feuerwehrmann und zwei der Angreifer (18, 47 und 48 Jahre alt) wurden verletzt. Eine 18-jährige Hamelnerin aus der Gruppe der Jugendlichen kam ins Krankenhaus, die anderen trugen Prellungen davon. Selbst gegenüber der Polizei sei die Gruppe brutal und ohne Respekt vorgegangen, so Ortsbrandmeister Korth. Erst die Besatzungen von vier Streifenwagen aus Bad Münder, Hameln und Elze (Landkreis Hildesheim) brachten die Jugendlichen unter Kontrolle, von acht weiteren Personen wurden die Personalien festgestellt. Ein 24-jähriger Coppenbrügger und ein 23-jähriger Hamelner wurden in Gewahrsam genommen. Gegen sie und die 18-Jährige wird wegen gefährlicher Köperverletzung und Nötigung ermittelt. Auch beim Osterfeuer in Klein Berkel am Birkenweg kam es am Sonntag gegen 2.30 Uhr zwischen vier Beteiligten zunächst zu verbalen Streitigkeiten, die in einer Schlägerei endeten. Dabei zogen sich zwei Opfer (23 und 31 Jahre) eine Gesichts- und eine Rippenverletzung zu. Gegen zwei Tatverdächtige (beide 20 Jahre) wird wegen Körperverletzung ermittelt. Nach dem Osterfeuer in Amelgatzen an der Emmernstraße Ostersonntagnacht warfen Unbekannte eine Bierzeltgarnitur ins Osterfeuer. Außerdem entwendeten sie aus einem unverschlossenen Anhänger diverse Getränke. Hinweise an die Polizei Emmerthal (05155/7055).

Hier Bilder von den Osterfeuern von Ostersamstag......

 
Zurück
 
 
 
Zurück
 
 
  top