25.02.2021 - 08:06 Uhr
  ·   Wasserrohrbruch - Wasser kommt aus der Haustür (23.02.2021)    ·   Amtshilfe für Bauhof (23.02.2021)    ·   Wiederherstellung Einsatzbereitschaft nach Brand (22.02.2021)    ·   Brennt Heizungsraum in Coppenbrügge (21.02.2021)  
 
JHV FF Bisperode
 
Datum: 13.01.2007 | 19:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Wilhelm Eppershalle - Bisperode
Kräfte:1/79
Ortswehr(en):FF Bisperode
 
 

(drucken)
 
(2 Fotos)
 
(Karte)
 
(7507 Klicks)
 
(Facebook)
 

Peter Giffhorn:
Rüdiger Schellberg ist neuer Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode. So entschieden die Mitglieder der Wehr in ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Ihm zur Seite wird weiterhin Uwe Schonscheck als Stellvertretender Ortsbrandmeister die Geschicke der Wehr leiten. Nach 10 jähriger Tätigkeit als Ortsbrandmeister hatte der bisherige Ortsbrandmeister Rainer Dumke mitgeteilt, er werde künftig für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung stehen, daher standen Neuwahlen für dieses Amt auf der Tagesordnung. Peter Dumke und Peter Giffhorn wurden als Schriftführer bzw. Stellvertreter und Gero Broyer als stellvertretender Kassenwart durch einstimmiges Votum in weiteren Wahlgängen wiedergewählt. Neben Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka und dem Vorsitzenden des Feuerschutzausschusses Georg Bormann dankte auch Ortsbürgermeister Andreas Voß seiner Ortswehr für insgesamt 3902 geleistete Dienststunden mit insgesamt 17 Einsätzen. Zu 15 Hilfeleistungseinsätzen, davon fünf Verkehrsunfällen (leider auch im vergangenen Jahr wieder mit Unfalltoten) wurde die Wehr zu fünf Brandeinsätzen gerufen. Der Feuerwehrmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode leistete insgesamt 1393 Dienststunden. Die Feuerwehrmitglieder Fabian Cichon und Tobias Reisch nahmen erfolgreich am Sprechfunker-Lehrgang teil. Fabian Cichon ließ sich zusätzlich als Atemschutzgeräteträger und Thorsten Loth als Pumpenmaschinist ausbilden. Rolf Mansbart konnte als ausgebildeter Feuerwehrmann von der Feuerwehr Langenhagen wegen Wechsel des Wohnortes in die Freiwillige Feuerwehr Bisperode übernommen werden, Denny Fredebold gehört künftig der Jugendfeuerwehr an. Musikzugführerin Irene Tegen berichtete von den Aktivitäten des Musikzuges, der regelmäpig auch an der Hamelner Grenzbeziehung teilnimmt. Jugendfeuerwehrwart Tobias Jarmer berichtete aus der Jugendsparte der Wehr. Heinrich Flachsbart jun. und Gero Broyer haben verschiedene Termine als Brandschutzerzieher (Schulklassenbetreuer) wahrgenommen. Als Sprecher der Feuerwehrsenioren gab Friedrich Becker einen Überblick über die vielfältigen Veranstaltungen der Mitglieder in den Altenabteilungen auf Gemeindeebene. Der Stellvertretende Gemeindebrandmeister Cord Pieper gab eine Übersicht über das Geschehen in der Gemeindefeuerwehr. Er nahm die Gelegenheit der Jahreshauptversammlung zu verschiedenen Ehrungen wahr. Das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielt Sönke Mestemacher, Karl-Heinz Hübner wurde für 40jährige Mitgliedschaft sowie Siegfried Wolf, Jürgen Blankenagel und Heinz-Hermann Müller für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Wehr geehrt. Herbert Groß und Arnold Stenzel wurde diese Ehrung in Abwesenheit zuteil. Das Ehrenzeichen für 25 Jahre aktiven Dienst erhielten Hans-Dieter von der Heyde, Peter Dumke und Gero Broyer, mit dem Ehrenzeichen für 50 Jahre aktiven Dienst wurde Helmut Schinkel ausgezeichnet. Die Wehr sieht nun dem Jubiläumsfest des Feuerwehrmusikzuges entgegen, der am 16. und 17. Juni sein 50jähriges Bestehen auf dem Gutshof in Bisperode feiern wird.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top