14.08.2018 - 10:45 Uhr
  ·   Brennender PKW nach Kollision mit Baum (10.08.2018)    ·   Hydraulikschlauch von LKW geplatzt (07.08.2018)    ·   Umgestürzter Baum in Brünnighausen (05.08.2018)    ·   Brandmeldeanlage Seniorenresidenz Maria Helena (03.08.2018)  
 
35 Jahre Jugendfeuerwehr Bisperode
 
Datum: 23.06.2018 | 13:00 bis 18:00
Einsatzort:Bisperode - Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):JF Bessingen JF Bisperode JF Dörpe/Marienau JF Diedersen Kinderfeuerwehr Rettungsdienst
 
 

(drucken)
 
(77 Fotos)
 
(Karte)
 
(666 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Im August 1983 gründete sich auf Initiative des damaligen Ortsbrandmeisters, Wolfgang Müller, die Jugendfeuerwehr Bisperode. Bei der nun seit 35 Jahren bestehenden Jugendfeuerwehr Bisperode stellten sich Manfred Büchner und Sönke Mestemacher als erste Jugendfeuerwehrwarte an die Spitze der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode. Ihnen folgten in der Funktion des Jugendwartes Reinhold Stenzel mit Stellvertreter Bernd Broyer, Tobias Jarmer, der dreizehn Jahre das Amt inne hatte mit den während seiner Amtszeit wechselnden Stellverteretern Sascha Klostermann, Jan-Henrik Behrens, René Schwarze und Daniel Giffhorn.
Seit 2009 leitet Daniel Giffhorn mit seinen ehemaligen Stellvertretern Hüseyin Albayrak, Lars Kleinsorge und aktuell mit Carsten Mundhenk die Geschicke der Jugendfeuerwehr Bisperode. Mit Stolz blicken Daniel Giffhorn, sein Stellvertreter Mundhenk und die Betreuer Annika Schellberg, Katrin Mathea, Ralf Hohnroth, Kevin Tzschich, Danny-Jan Fredebold, Florian Merkla, Niklas Pfleger und Robin Schellberg auf 35 Jahre Jugendarbeit zurück.
Der im Gründungsjahr zum Jugendsprecher gewählte Thomas Büchner wechselte als Erster zu den Aktiven, wo er auch heute noch engagiert seinen Dienst versieht. Büchner folgten zahlreich weitere Übertritte aus der Jugend- in die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Bisperode. Die 1983 mit neun Gründungsmitgliedern ins Leben gerufene Jugendfeuerwehr Bisperode hat sich bis heute mit aktuell 32 Mitgliedern zur stärksten Jugendfeuerwehr im Landkreis Hameln-Pyrmont entwickelt.
Zuversichtlich blickt Giffhorn in die Zukunft. Seiner Meinung nach findet das abwechselungsreiche und auf die Jugendlichen abgestimmte Ausbildungs- und Freizeitprogramm Anerkennung beim Feuerwehrnachwuchs.
In seiner Jubiläumsansprache lenkte Jugendfeuerwehrwart Giffhorn den Focus auf die bestehenden Transportprobleme bei Fahrten der Jugendlichen zu Wettbewerben und zur außerörtlichen Freizeitgestaltung. Bei der erfreulicherweise großenen Anzahl von Nachwuchsbrandschützern ist es aus seiner Sicht dringend erforderlich der Jugendabteilung ein mit Standort Bisperode stationiertes Mannschaftstransportfahrzeug zur Verfügung zu stellen. Gespannt sieht er der zukünftigen Entscheidung der Verantwortlichen diesbezüglich entgegen.
Zum Rahmenprogramm der Jubiläumsfeier gehörte ein Spielewettbewerb, bei dem die angetretenen Jugendfeuerwehren der Gemeinde ihr feuerwehrtechnisches Geschick unter Beweis stellen konnten. Den Siegerpreis konnte die Jugendfeuerwehr Diedersen einstreichen, gefolgt von der Jf Bessingen und Jf Dörpe/Marienau. Die außerhalb der Wertung teilnehmende Kinderfeuerwehr freute sich über Eintrittskarten für das Rastiland.
Im Rahmen seiner Grußworte zeichnete Gemeindebürgermeister Hans-Ulich Peschka die Kameradin Annika Schellberg und den Kameraden Ralf Hohnroth für besondere Verdienste mit der Ehrenamtskarte aus. Weitere Jubiläumsglückwünsche überbrachten Ortsbürgermeister Andreas Voß, von Politik und Verwaltung Cord Bormann, der Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit, Gemeindebrandmeister Hagen Bruns Gemeindejugendfeuerwehrwart Andreas Peukert und vom Schützenverein Andreas Wiedemann.
Den Sponsoren und Förderern die den festlichen Rahmen der Jubiläumsfeier ermöglicht haben, sprach Jugendfeuerwehrwart Daniel Giffhorn seinen besonderen Dank aus. Dazu gehörten der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode, McDonalds Hameln, der Getränkemarkt Mentz aus Bisperode, die Metro, Honig Baustoffe und Hagebaumarkt aus Hameln, der Edeka Markt Zinn aus Coppenbrügge, die Gemeindeverwaltung Coppenbrügge, der Getränkemarkt Neujahr, die Fleischerei Keese aus Aerzen und die Mosterei Ockensen.
Für die stetige Unterstützung der Jugendfeuerwehr Bisperode bedankte sich Giffhorn bei den Firmen Weserkant, Ith Agra, Helmecke und Schucht aus Bisperode sowie Peter Schröer.

Platzierung des Spielewettbewerbs:
1. Platz - JF Diedersen
2. Platz - JF Bessingen
3. Platz - JF Dörpe / Marienau
4. Platz - JF Bisperode 2
5. Platz - JF Bisperode 1
6. Platz - JF Bisperode 3
7. Platz - JRK Marienau
Kinderfeuerwehr (außerhalb der Wertung)

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top