12.12.2017 - 03:19 Uhr
  ·   Brandmeldeanlage Krankenhaus Lindenbrunn (11.12.2017)    ·   Ölspur in Marienau (09.12.2017)    ·   Ölspur in Coppenbrügge (09.12.2017)    ·   Bergung des vermissten Flugzeuges (09.12.2017)  
 
Auslaufende Betriebsstoffe
 
Datum: 14.07.2017 | 11:33
Einsatznummer:HM170139614
Einsatzart:Hilfeleistung / Andere
Einsatzort:Coppenbrügge - Bahnhofstraße
Ortswehr(en):FF Coppenbrügge Polizei Rettungsdienst
Fahrzeug(e):    
 
 

(drucken)
 
(4 Fotos)
 
(Karte)
 
(915 Klicks)
 
(Facebook)
 

Cord Pieper (stellv. Gemeindebrandmeister):
Einen Einsatz mit dem Stichwort „Technischer Hilfeleistung - Auslaufende Betriebsstoffe“ durch einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat heute die Freiwillige Feuerwehr Coppenbrügge um 11:33 Uhr alarmiert. In der Bahnhofstraße in Coppenbrügge war Kühlerflüssigkeit nach einem Auffahrunfall ausgelaufen. Die Freiwilligen reinigten die Unfallstelle und trennten zusätzlich die beiden verkeilten Fahrzeuge mit Hydraulischem Gerät.


Dewezet (14.07.2017):
Aufgefahren

Zwei Autofahrer sind am Freitag bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße in Coppenbrügge verletzt worden. Eine Frau (72 aus Hameln) und ein 33-jähriger Mann aus Bad Münder wurden mit Rettungswagen ins Hamelner Sana-Klinikum gefahren.
Gegen 11.30 Uhr war der 33-Jährige mit einem VW Golf auf der Bahnhofstraße in Richtung Hameln unterwegs. Der Mann wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen und musste halten, um Gegenverkehr passieren zu lassen. Das muss eine Skoda-Fahrerin, die in der gleichen Richtung unterwegs war, nicht bemerkt haben. Der Wagen krachte dem Volkswagen ins Heck. „Ungebremst“, wie Polizeibeamte mitteilten. Feuerwehrkräfte, die alarmiert wurden, um Betriebsstoffe abzubinden, setzten schweres hydraulisches Rettungsgerät ein, um die verkeilten Autos voneinander zu lösen. Es entstand ein Schaden von 16 000 Euro.

 
Zurück
 
 
Zurück
 
 
  top