25.09.2017 - 17:19 Uhr
  ·   Brennt PKW auf Parkplatz (25.09.2017)    ·   Brandmeldeanlage Krankenhaus Lindenbrunn (18.09.2017)    ·   Wasser im Keller (17.09.2017)    ·   Wasser im Keller (13.09.2017)  
 
Zugübung 4. Zug KFB-Ost in Welsede (Emmerthal)
 
Datum: 27.04.2017 | 18:30 bis 21:00
Einsatzart:Übung
Einsatzort:Welsede (Emmerthal) - Schützenhaus
Kräfte:1/32
Ortswehr(en):FF Behrensen FF Bisperode FF Diedersen ELW der Gemeinde Coppenbrügge 4. Zug Weitere Feuerwehren
Fahrzeug(e):            
 
 

(drucken)
 
(23 Fotos)
 
(Karte)
 
(744 Klicks)
 
(Facebook)
 

Daniel Giffhorn - FF Bisperode:
Die erste Zugübung des 4. Zuges der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Ost fand am 27.04.2017 in Emmerthal, im Ortsteil Welsede statt. Die Einsatzkräfte trafen sich dazu um 18:30 Uhr am Sammelplatz in Bisperode und verlegten dann ihren Standort nach Welsede. Vor Ort bekam unser Zugführer Tobias Jarmer den Einsatzbefehl: „Schützenhaus Welsede im Vollbrand, Ausbreitung in Richtung des angrenzenden Waldstückes, Anrufer hat Hilferufe wahrgenommen.“

Zunächst wurde die Ortsfeuerwehr Hajen zur Vermisstensuche eingesetzt. Währenddessen wurde die Wasserentnahmestelle mit einer Tragkraftspritze durch die Feuerwehr Diedersen aus der Emmer aufgebaut und in ein unter der der Bahnstrecke führendes Rohrsystem gefördert. Das Rohrsystem wurde extra für einen solchen Fall konzipiert um das Wasser ohne den Bahnverkehr zu stören unterhalb hindurch pumpen zu können. Die Feuerwehr Welsede entnahm das eingespeiste Wasser dann auf der anderen Seite und förderte es über eine lange Wegstrecke in Richtung Schützenhaus. Die Kameraden der Feuerwehr Behrensen richtete eine örtliche Wasserentnahmestelle an einem Unterflurhydranten ein und begann mit zwei C-Rohren mit der Brandbekämpfung am Schützenhaus, bzw. mit einer sogenannten Riegelstellung zum Wald. Als die Wasserversorgung aus der Emmer bis zum Schützenhaus aufgebaut war, wurde das Hydrantennetz außer Betrieb genommen und nur die Förderstrecke aus der Emmer als Löschwasser genutzt.

Nach dem die vermissten Personen gefunden wurden, setzten die freigewordenen Kameradinnen und Kameraden aus der Feuerwehr Hajen noch zwei weitere C-Rohe zur Brandbekämpfung ein.

Im Anschluss an die Übung erfolgte eine kurze Besprechung eine Vorschau mit Terminen für das laufende Jahr.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top