24.10.2020 - 06:10 Uhr
  ·   Brandmeldeanlage Krankenhaus Lindenbrunn (22.10.2020)    ·   Hubschrauberlandung in Coppenbrügge (21.10.2020)    ·   Besuch der Löschkids vom Ith bei der Feuerwehr Harderode (02.10.2020)    ·   Ölspur in Bisperode (09.10.2020)  
 
JHV FF Brünnighausen
 
Datum: 21.01.2017 | 19:30
Einsatzort:Brünnighausen - Dorfgemeinschaftshaus
Ortswehr(en):FF Brünnighausen
 
 

(drucken)
 
(26 Fotos)
 
(Karte)
 
(3408 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Zu Beginn der Jahreshauptversammlung gab der ehemalige Ortsbrandmeister Martin Schütte zu letzten Mal einen Rückblick auf die gesellschaftlichen Termine, die die Aktiven der Ortsfeuerwehr Brünnighausen im vergangenen Jahr wahrgenommen haben. Nach seinen Ausführungen übergab er die Leitung der Versammlung an Wieland Klemt, der mit Beginn dieses Jahres neu gewählter Ortsbrandmeister von Brünnighausen ist. Martin Schütte steht Wieland Klemt weiterhin als sein Stellvertreter zur Seite.
Wieland Klemt bedankte sich zu Beginn seines Jahresrückblicks zunächst bei den Aktiven der Einsatzabteilung, die ihn zum Ortsbrandmeister gewählt haben, für das entgegengebrachte Vertrauen.
Als einen wichtigen Schritt für die Zukunft der Ortsfeuerwehr Brünnighausen bezeichnete Ortsbrandmeister Klemt die Bewilligung von neun Lehrgängen für Aktive der Einsatzabteilung und dankte dafür dem Gemeindeausbildungsleiter Hagen Bruns.
Derzeit zählt die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Brünnighausen zwanzig Aktive, die im vergangen Jahr insgesamt 1480 Dienststunden geleistet haben. Die ehrenamtlich erbrachten Stunden gliedern sich auf in 240 Stunden für Einsätze, 757 Stunden für Ausbildung und Lehrgänge und 483 Stunden wendeten die Freiwilligen für Dienstbesprechungen, Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit auf.
Zum weiteren Personalbestand der Ortfeuerwehr Brünnighausen zählen neunzehn Mitglieder in der Jugendabteilung, neun Mitglieder musizieren im Musikzug und siebzehn Kameraden gehören der Altersabteilung an. Einhundertzwanzig Mitglieder fördern die Ortsfeuerwehr.
Zum Einsatz kamen Brünnighäuser Feuerwehrleute bei einer Tragehilfe für den Rettungsdienst und zwei Brandbekämpfungen einer brennenden Scheune mit Nachlöscharbeiten im Ortsgebiet.
Bei einer Funk- und Fahrübung und einer gemeinsamen Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Münder auf dem Gelände der Firma Ardagh Group sammelten die Aktiven praktische Erfahrungen.
Erfolgreich abgeschlossen haben Katharina Schrader, Verena Klemt und Theresa Couppée den Truppmann 1-Lehrgang und Victoria Rauhut, Nina Schweinebart und Pete Reinecke den Truppmann 2-Lehrgang.
Der Einsatzabteilung sind in 2016 Theresa Couppée und Verena Klemt beigetreten. Übertritte aus der Jugendabteilung zu den Aktiven wurden durch Maria Franziska Koch, Nina Schweinebart und Colin Reineke vollzogen. In die Altersabteilung wechselte Rolf Ackermann. Als Förderer ist Jan Majowski hinzugekommen.
Auf der Versammlung bestätigten die Wahlberechtigten den Seniorenbeauftragten Wilhelm Quast und den Musikzugführer Cord Reineke einstimmig für eine weitere Amtszeit in ihren jeweiligen Funktionen. Auf der jährlich stattfindenden Aktivenversammlung wurde Thomas Koch zum Gerätewart ernannt und Theresa Couppée zur Schriftführerin, Gerald Mehrtens zum Sicherheitsbeauftragten und Dirk Feuerhake zum Versorgungswart gewählt.
Ortsbrandmeister Wieland Klemt beförderte Theresa Couppée und Verena Klemt zu Feuerwehrfrauen. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hagen Bruns beförderte Wieland Klemt zum Oberlöschmeister. Geehrt wurden Kurt Saffer für 40 Jahre und Friedrich Könneke für 70 Jahre Mitgliedschaft im Feuerlöschwesen.
Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung und bedankte sich für die geleistete Arbeit der Freiwilligen der Ortsfeuerwehr Brünnighausen.
Der Vorsitzende für Feuerschutz, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Cord Bormann, ermunterte die anwesenden Aktiven auch zukünftig wachsam zu sein, um unfallfrei durch das Einsatzgeschehen zu kommen.
Der mit einer Abordnung an der Jahreshauptversammlung teilnehmende Wehrführer Jens Klinkowsk überbrachte der Ortsfeuerwehr Brünnighausen die besten Grüße der Partnerfeuerwehr Parey.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top