24.10.2020 - 05:44 Uhr
  ·   Brandmeldeanlage Krankenhaus Lindenbrunn (22.10.2020)    ·   Hubschrauberlandung in Coppenbrügge (21.10.2020)    ·   Besuch der Löschkids vom Ith bei der Feuerwehr Harderode (02.10.2020)    ·   Ölspur in Bisperode (09.10.2020)  
 
JHV FF Bäntorf
 
Datum: 06.01.2017 | 19:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Bäntorf - Feuerwehrhaus
Ortswehr(en):FF Bäntorf
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(2871 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (14.01.2017):
Bäntorfer Feuerwehr bestätigt Vorstand im Amt und ehrt Mitglieder
2016 war für die Bäntorfer Feuerwehr ein ereignisreiches Jahr. Herausragend war dabei sicherlich der Empfang des neuen Feuerwehrfahrzeuges, was die Feuerwehrkameraden extra aus Görlitz von der Herstellerfirma abholten. Daher wurden auch einige der Ausbildungsinhalte am neuen Fahrzeug umgesetzt, um sich mit den technischen Möglichkeiten vertraut zu machen. Insgesamt kamen die 18 Aktiven der Wehr auf 1897 Stunden ehrenamtlichen Dienst. Knapp ein Zehntel der geleisteten Stunden fielen dabei auf Einsätze, vor allem der Brand in Brünnighausen hielt die Kameraden auf Trab hielt. Auch um das Auspumpen eines vollgelaufenen Kellers nach einem Rohrbruch und um die Baumbeseitigungen nach einem Sturm kümmerten sich die Kameraden. Schwerpunkt neben den Einsätzen war die Ausbildung, wobei das erlernte theoretische Wissen während der Wettbewerbe in Barksen, Möllenbeck, Hämelschenburg, Hemmendorf oder Dörpe erfolgreich angewendet werden konnte. Fünf Mitglieder bestreiten die Altersabteilung und 23 Mitglieder sind im Förderverein aktiv. 2017 wird wieder im Zeichen der Ausbildung stehen, zwei Lehrgänge plant die kleine Ortswehr. Jetzt werden auch die letzten Aktiven in Bäntorf den sogenannten Feuerwehrführerschein erhalten. Neben dem Osterfeuer wird die Feuerwehr wieder ein Sommerfest veranstalten. Unterstützt wird die Truppe dabei, dankenswerterweise laut Ortsbrandmeister Wilhelm Meyer, von Frauen des Frauenkreises. Ein besonderer Dank ging an Erika Gehring, die im Einsatzfall oft die erste Person an der Feuerwehrgarage ist und dort schon viel vorbreitet. Bei den Wahlen gab es keine Überraschungen. Wiedergewählt wurden Ortsbrandmeister Wilhelm Meyer, der stellvertretende Ortsbrandmeister Hartmut Körner, der Schriftführer Cord Wiegand-Behmann, der Kassenwart Patrick Loske, der Sicherheitsbeauftragte Michael Möhlenbruch, der Gerätewart René Größel, Gruppenführer Janek Exner und der Atemschutzgerätewart Maik Größel. Christoph Meyer freut sich über die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann. Feuerwehrmann des Jahres wurde in Bäntorf Fabian Möhlenbruch mit 156,5 geleisteten Stunden vor Jascha und Janek Exner (135,5 und 130,5 Stunden).

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top