22.11.2017 - 23:09 Uhr
  ·   Abnahme Jugendflamme 1 und 2 (10.11.2017)    ·   Türöffnung in Coppenbrügge (04.11.2017)    ·   Umgestürzter Baum in Marienau (29.10.2017)    ·   Umgestürzter Baum in Coppenbrügge (29.10.2017)  
 
Dienstbesprechung der Gemeindejugendfeuerwehr Coppenbrügge
 
Datum: 24.11.2016 | 19:00 bis 21:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Coppenbrügge - Feuerwehrhaus
Kräfte:1/34
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Dörpe/Marienau JF Diedersen Kinderfeuerwehr
 
 

(drucken)
 
(15 Fotos)
 
(Karte)
 
(1891 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Auf der Dienstbesprechung zum Jahresabschluss 2016 gab Cord Pieper zum letzten Mal, in seiner Funktion als Gemeindejugendfeuerwehrwart, einen Rückblick über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Coppenbrügge. Sein Nachfolger ist gewählt und wird auf der letzten Gemeindekommandositzung im Dezember diesen Jahres offiziel zum neuen Gemeindejugendfeuerwehrwart ernannt.
Mit der letztendlich relativ unkomplizierten Findung seines Nachfolgers und einem moderaten Rückgang der Mitgliederzahlen bei der Jugendfeuerwehr, bei einem Gleichstand bei der Kinderfeuerwehr im Vergleich zum Vorjahr, zeigte sich Cord Pieper sehr zufrieden. Erst recht da der Rückgang bei der Jugendfeuerwehr zu einem großem Teil an Übertritten von Jugenfeuerwehrmitgliedern zu den Einsatzabteilungen der jeweiligen Ortsfeuerwehren beruht.
Der Jugendabteilung der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge gehören aktuell 106 Mitglieder und 27 Mitglieder der Kinderabteilung an.
Unerwähnt ließ Pieper auch nicht seine Freude über das gute Abschneiden der Kinderfeuerwehren „Löschteufel 112“ und „Löschkids vom Ith“ mit vorderen Plätzen bei verschiedenen Veranstaltungen und Abhnahmen der Kinderflamme II und III. Viel Spaß
hatten die Jüngsten in der Freiwilligen Feuerwehr auch bei einem Besuch des Safariparks Stukenbrock.
Ihr feuerwehrtechnisches Wissen stellten Merle Brockmann (Jf Diedersen), Lukas Blawat, Florian Wahlers und Christopher Fiekers (Jf Coppenbrügge), Michelle Pilz und Dominik Fredebold (Jf Bisperode) unter Beweis und bekamen die Auszeichnung „Jugendflamme III“ verliehen. Großes leisteten auch Verena Klemmt, Theresa Couppe und Katharina Schrader (Jf Brünnighausen) sowie Jana Heise, Merle Brockmann und Kai Münchhausen (Jf Diedersen) bei der Abnahme der Leistungsspange, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, berichtete Pieper weiter.
Zufrieden mit der Stärke von Jugend- und Kinderfeuerwehr der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge zeigte sich Kreisjugendfeuerwehrwart Thomas Kurbgeweit bei seinen Grußworten und bescheinigte das sich die Gemeindejugend- und Kinderfeuerwehr auf einem guten Weg befinde. Sein Missfallen äußerte Kurbgeweit allerdings über die Nichtteilnahme an der Dienstbesprechung von Vertretern der Gemeinde.
„Ich ziehe den Hut vor der Leistung, die Jugend-, Kinderfeuerwehrwarte und Betreuer für die Jugendarbeit leisten“. Mit diesen Worten lobte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hagen Bruns die Arbeit der Funktionsträger der Jugendabteilungen der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge.
Zum Abschluss der Dienstbesprechung bedankte sich der scheidende Gemeindejugendfeuerwehrwart Cord Pieper bei der Ortsfeuerwehr Hohnsen für eine Spende an die Jugendfeuerwehren Coppenbrügge. Die Spende erschwammen Freiwillige der Ortsfeuerwehr Hohnsen beim „ProCent-Schwimmen“.
„Sie weiß einfach alles, was die Gemeindejugendfeuerwehr betrifft“. Mit diesen Worten dankte Pieper seiner Schriftwartin Gisela Dumke und schloss die Dienstbesprechung.

 
Zurück
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top