11.12.2018 - 17:08 Uhr
  ·   Abschlusssitzung der Gemeindejugendfeuerwehr (29.11.2018)    ·   Freiwillige Feuerwehr Marienau erhält neue Feuerwehrpumpe (30.11.2018)    ·   Tragehilfe Rettungsdienst (30.11.2018)    ·   Unwetterübung der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont (24.11.2018)  
 
Brand in einer Filteranlage in Coppenbrügge
 
Datum: 08.09.2016 | 09:00 bis 12:30
Einsatznummer:HM160177572
Einsatzart:Brandbekämpfung
Einsatzort:Coppenbrügge - Mühlenkamp
Kräfte:1/32
Ortswehr(en):FF Bisperode FF Coppenbrügge FF Marienau ELW der Gemeinde Coppenbrügge Polizei Rettungsdienst
Fahrzeug(e):                            
 
 

(drucken)
 
(12 Fotos)
 
(Karte)
 
(4027 Klicks)
 
(Facebook)
 

Daniel Giffhorn - FF Bisperode:
Zu einem Brand in einem holzbearbeitenden Unternehmen am Mühlenkamp in Coppenbrügge wurden am Donnerstagvormittag um neun Uhr die Feuerwehren Coppenbrügge, Bisperode und Marienau alarmiert.

Eine etwa sieben Meter hohe Filteranlage hat Feuer gefangen. Ein Atemschutztrupp stand mit einem Strahlrohr in Bereitschaft, während die Filteranlage geöffnet wurde. Im Anschluss wurde die Filteranlage durch die integrierte Löschanlage, die von außen mit einem C-Rohr gespeist werden kann, geflutet. Zusätzlich wurden das Silo, die Filteranlage und die Rohrsysteme mit der Wärmebildkamera überwacht. Anschließend wurde das Verbindungsrohr zwischen der Filteranlage und dem Silo noch teilweise demontiert, da sich im inneren des Rohrsystems noch Glutnester befanden. Diese wurden ebenfalls abgelöscht.


Dewezet (09.09.2016): Feuer im Filterturm
Löscheinsatz auf Gelände einer Möbeltischlerei – drei Wehren rücken aus

Feuereinsatz auf dem Gelände der Möbeltischlerei Roweco Holzverarbeitung am Mühlenkamp in Coppenbrügge – ein winziger Funke war am Donnerstagvormittag durch ein Absaugrohr in die sieben Meter hohe Filteranlage geraten und hatte dort einen Schwelbrand ausgelöst. Nach Angaben von Gemeindebrandmeister Walter Schnüll hatten sich in dem siloähnlichen Metallturm Filtersäcke aus Papier entzündet. Gegen 9 Uhr wurden die Feuerwehren Coppenbrügge, Bisperode und Marienau alarmiert. Auch ein Rettungswagen des Roten Kreuzes fuhr zum Einsatzort. Die hauptamtlichen Retter wurden später von ehrenamtlichen Kräften der Schnellen Einsatzgruppe Marienau abgelöst.

Als Feuerwehrleute seitliche Klappen öffneten, qualmte die Filteranlage wie ein Schornstein. Freiwillige entfernten Edelstahlrohre, um zu verhindern, dass Funken in die Produktionshalle und in den Spänebunker gelangen. Der Silo fasst 80 Kubikmeter Holzstaub und hatte im März 2014 gebrannt (wir berichteten). Die Feuerwehr war damals viele Stunden im Einsatz, weil der zur Hälfte gefüllte Bunker mit einem Bagger ausgeräumt werden musste.
An diesem Donnerstagvormittag geht der Vorfall noch einmal glimpflich ab. Die Feuerwehrleute verlegen eine lange Schlauchleitung, schließen sie an die Steigleitung des Filterhauses an. Mithilfe der internen Sprinkleranlage wird der Filterturm von innen mit Wasser besprüht. Bis 12.30 Uhr bleiben einige der insgesamt 33 Feuerwehrleute am Einsatzort, dann rücken auch die letzten Freiwilligen wieder ein. Geschäftsführer Daniel Weibke ist erleichtert. „Das sah schlimmer aus, als es ist“, meint er. Mit mobilen Absauganlagen, die er auf die Schnelle angemietet hat, kann der Betrieb weiterlaufen. Produktionsausfälle seien nicht zu befürchten, sagt Weibke. Die Filteranlage ist über Rohre mit dem Maschinenpark verbunden. Holzstaub, der beim Sägen, Schleifen, Hobeln und Fräsen anfällt, wird zunächst in den Turm hineingesaugt. Die Tischlerei Roweco stellt Sportgeräte für Turnhallen her. Sprungkästen, Sprossenwände und Turnbänke „made in Coppenbrügge“ werden in die ganze Welt geliefert. Sogar in Südkorea, Dubai und in Afrika stehen die Geräte.

 
Zurück
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top