11.12.2018 - 17:46 Uhr
  ·   Abschlusssitzung der Gemeindejugendfeuerwehr (29.11.2018)    ·   Freiwillige Feuerwehr Marienau erhält neue Feuerwehrpumpe (30.11.2018)    ·   Tragehilfe Rettungsdienst (30.11.2018)    ·   Unwetterübung der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont (24.11.2018)  
 
JHV FF Bisperode
 
Datum: 09.01.2016 | 19:00
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Bisperode - Wilhelm-Eppers-Halle
Ortswehr(en):FF Bisperode
 
 

(drucken)
 
(26 Fotos)
 
(Karte)
 
(3093 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
In der prall gefüllten Wilhelm-Eppers-Halle begrüßte Ortsbrandmeister Rüdiger Schellberg die Anwesenden, darunter stellvertretend für die Gemeinde Coppenbrügge Jens-Uwe Schaper, den Feuerschutzausschuss-Vorsitzenden Thorsten Kellner, Ortsbürgermeister Andreas Voss, den stellvertretenden Abschnittsleiter Ost Thomas Küllig sowie den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Hagen Bruns auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Die Versammlung war noch nicht weit fortgeschritten, da konnte man bei dem einen oder anderen Aktiven schon einen gewissen Glanz in den Augen erkennen.
„Beeindruckend in welcher Weise und mit welchem Einsatz der Brandschutz hier gewährleistet wird. Die Freiwillige Feuerwehr Bisperode ist unverzichtbar für das Rettungswesen!“, waren die Worte von Jens-Uwe Schaper, der Gemeindebürgermeister Peschka vertrat. Der Feuerschutzausschuss-Vorsitzende Thorsten Kellner betonte die vielfachen Aktivitäten und Einsätze der Stützpunktfeuerwehr Bisperode.
Für die von Kellner erwähnten Aktivitäten und Einsätze (24) haben die Bisperöder Feuerwehrmitglieder im vergangenen Jahr insgesamt 5740 Dienststunden aufgebracht. Zu diesen Dienststunden haben auch Besuche von Lehrgängen beigetragen. Den Lehrgang „Einsätze an Bahnanlagen“ haben Lars Bergmann und Sebastian Stein an der FTZ Kirchohsen besucht. Katharina Brunkow hat den Truppmann 1 Lehrgang absolviert und Ortsbrandmeister Rüdiger Schellberg selbst hat sich zum Wettbewerbsrichter ausbilden lassen. Außerdem kam eine Vielzahl von Dienststunden bei der Vorbereitung des Feuerwehrfestes zum 140-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode zusammen.
Mit vierzig Aktiven konnte die Mitgliederstärke der Einsatzabteilung im Vergleich zum Vorjahr gehalten werden. Aus- und Eintritte hielten sich in 2015 die Waage. Zu den Neuaufnahmen gehören Marc Böckhaus, Thomas Kühn, Heinz Leuschner und Alexander Zühlsdorff. Katharina Brunkow ist von der Jugendabteilung in die Einsatzabteilung übergetreten. Nach Erreichen der Altersgrenze für die Ausübung des aktiven Dienstes werden die Kameraden Peter Giffhorn und Rainer Dumke in die Altersabteilung wechseln. Der Altersabteilug gehören siebzehn ehemals Aktive an. Die Jugendabteilung hat sich unter der Leitung des Jugendfeuerwehrwartes Daniel Giffhorn noch einmal verstärkt und ist mit jetzt 31 Jugendlichen die mitgliederstärkste Jugendfeuerwehr der Gemeinde Coppenbrügge. Dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode, der im letzten Jahr bei 26 Veranstaltungen aufgespielt hat, gehören momentan 27 Musiker an, fünfzehn davon werden aus den eigenen Reihen gestellt und zwölf Musiker kommen aus anderen Ortsfeuerwehren. Auch wenn sich zur Zeit fünf Bläser und Bläserinnen beim Musikzug Bisperode in der Ausbildung befinden, sucht Musikzugführerin Irene Tegen noch dringend Nachwuchs. (Bei Interesse bitte unter 05159/777 melden.)
Unter dem Punkt Wahlen erhielt Horst Behrens beim Förderverein „Verein zur Förderung des Feuerlöschwesens und des Feuerwehrmusikzuges“ mit seinen 213 Mitgliedern das Vertrauen der Wahlberechtigten und wurde erneut zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Bei der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode ließen sich einstimmig Peter Giffhorn zum Schriftführer und Heinrich Flachsbart zu seinem Stellvertreter wählen.
Der die Kreisfeuerwehr vertretende stellvertretende Abschnittsleiter Ost Thomas Küllig zeichnete die Kameraden Peter Giffhorn, Dirk Bergmann und Ralf Semke für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem silbernen Ehrenzeichen „Für Verdienste im Feuerlöschwesen“ aus. Ortsbrandmeister Schellberg beförderte die Kameradin Astrid Kreipe zur Obermusikerin. Für sein langjähriges, intensives Engagement wurde der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Carsten Mundhenk, in Abwesenheit, mit der Ehrenamtskarte bedacht. Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Ortsbrandmeister Schellberg bei seinen Kameraden Rainer Dumke und Peter Giffhorn für ihren langjährigen Einsatz bei den Aktiven und übergab sie mit einem Blumenstrauß in die Altersabteilung.

 
Zurück
 
 
 
 
 
 
 
Zurück
 
 
  top