09.12.2019 - 22:21 Uhr
  ·   Gemeinsamer Jahresausklang der Kinderfeuerwehren (06.12.2019)    ·   Feuer Garage in Bessingen (03.12.2019)    ·   Ölspur Marienau - Coppenbrügge (01.12.2019)    ·   20-jähriges Jubiläum der Seniorengruppe (23.11.2019)  
 
Feuerwehrfest FF Marienau
 
Datum: 06.09.2014
Ortswehr(en):FF Marienau
 
 

(drucken)
 
(4 Fotos)
 
(Karte)
 
(3371 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (18.09.2014):
Bereits 1846 in einer Urkunde erwähnt
Feuerwehr Marienau feiert ihr 90-jähriges Bestehen und ehrt zahlreiche Mitglieder

1924 ist die Freiwillige Feuerwehr Marienau aus einer Pflichtfeuerwehr entstanden. Ihr 90-jähriges Jubiläum feierten die Freiwilligen jetzt mit einem Zeltfest. Mit einer Überraschung wartete Ortsbrandmeister Dirk Stoffregen auf. Bei Aufräumarbeiten im Feuerwehrgerätehaus hatten die Marienauer Brandschützer Anfang des Jahres eine Urkunde des königlich Hannoverschen Amtes zu Lauenstein von 1846 gefunden. Auf dieser wurde zum ersten Mal das Feuerlöschwesen in Marienau erwähnt.

Neben Grußworten von geladenen Gästen standen Beförderungen innerhalb der Ortsfeuerwehr im Fokus der Feier. Neue Schulterklappen erhielt Tobias Weege, der sich nun Feuerwehrmann nennen darf. Sandra Lange trägt ab sofort den Dienstgrad Oberfeuerwehrfrau und auch Philipp Hacker kann sich als Oberfeuerwehrmann einen Stern auf seinen Schulterklappen befestigen. Nach Absolvierung der vorgeschriebenen Lehrgänge beförderte der Marienauer Ortsbrandmeister Dirk Stoffregen Tim Bormann zum Hauptfeuerwehrmann. Auch seiner Ehefrau Stefanie konnte Dirk Stoffregen neue Schulterklappen am Diensthemd befestigen – sie wurde zur 1. Hauptfeuerwehrfrau befördert.

Gemeindebrandmeister Walter Schnüll hatte für Bernd Lange, den stellvertretenden Ortsbrandmeister von Marienau, die Beförderungsurkunde zum 1. Hauptlöschmeister mitgebracht. An Sören Lemke überreichte er nicht nur neue Schulterklappen, sondern auch die rot-silberne Mützenkordel eines Löschmeisters.

Eine besondere Ehre wurde Oberlöschmeister Cord Bormann zuteil. Sieben Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister und 28 Jahre ununterbrochen tätig im Ortskommando, war dem Gremium der Ortsbrandmeister des Fleckens Coppenbrügge Grund genug, ihm den Ehrenteller der Gemeindefeuerwehr Coppenbrügge zu verleihen. Er ist damit der dritte Brandschützer aus Marienau, der diesen Teller erhielt. Für die rund 260 anwesenden Gäste bildete ein gemeinsames Essen die Grundlage für einen gemütlichen Tanzabend mit der Band „Diana und Gil“ bis in den frühen Morgen. Am Sonntag marschierten nicht nur die Feuerwehren des Fleckens Coppenbrügge mit. Auch die Ortsgruppe im DRK, der Schützenverein, der Eierbratverein, der Hähnekrähverein und Mitglieder der Dorfgemeinschaft sowie des Sport- und Gymnastikvereins beteiligten sich am Festumzug. Und natürlich erwartete die Gäste nach dem Umzug heißer Kaffee und ein großes Kuchenbuffet.

 
Zurück
 
 
Zurück
 
 
  top