15.10.2018 - 19:16 Uhr
  ·   Rauchentwicklung nach Schweißarbeiten (13.10.2018)    ·   Kreissternmarsch in Emmerthal (29.09.2018)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Harderode (17.08.2018)    ·   125 Jahre Feuerwehr Herkensen (07.09.2018)  
 
JHV FF Harderode
 
Datum: 18.01.2014 | 19:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Feuerwehrhaus Harderode
Ortswehr(en):FF Harderode
 
 

(drucken)
 
(9 Fotos)
 
(Karte)
 
(2077 Klicks)
 
(Facebook)
 

Michael Bolte - Gemeindepressewart:
Bei der Ortsfeuerwehr Harderode ist die Gründung eines Feuerwehrfördervereins beschlossene Sache. Gerade in Zeiten knapper Mittel bei den Kommunen, kann ein Förderverein eine sinnvolle Einrichtung sein. So unterstützt ein Förderverein eine Feuerwehr finanziell z. B. bei der Anschaffung zusätzlicher feuerwehrtechnischer Ausrüstung für die Einsatzkräfte. Gemeint ist dabei allerdings nicht die Finanzierung von Mitteln, die zur Sicherstellung des Brandschutzes zu beschaffen und bereitzustellen der Kommune obliegen, wie auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Harderode noch einmal festgestellt wurde.

Für die Brandschützer aus Harderode war 2013 ein eher ruhiges Jahr bezüglich der Einsatzhäufigkeit. Zweimal heulten die Sirenen in dem im Ilsetal gelegenen Dorf auf. Bei der ersten Alarmierung des Jahres fuhren die Freiwilligen mit dem Alarmstichwort „Böschungsbrand“ zum Ortsausgang Harderode Richtung Halle. Wie sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort herausstellte, handelte es sich um eine relativ kleine Schadenslage. Eine etwa handflächengroße glimmende Grasfläche war schnell gelöscht. Bei der zweiten Alarmierung stellte sich bald heraus, dass es sich um eine Alarmübung handelte, die die Brandschützer auf das Gut nach Haus Harderode führte. Der stellvertretende Ortsbrandmeister von Harderode, Ekkehard Schacht, übernahm hierbei die Einsatzleitung. Für Schacht galt es ein recht umfangreiches Szenario abzuarbeiten. Dazu gehörte auch die nachrückenden Kräfte aus Diedersen, Coppenbrügge, Bisperode, Bessingen und Lauenstein zielgerichtet einzusetzen. Bei weiteren praktischen Diensten nahmen die Aktiven an einer Funk- und Fahrübung im Gemeindegebiet teil.

Insgesamt zwölf Hardröder Feuerwehrleute absolvierten erfolgreich einem Motorsägen-Lehrgang, um die aus eigenen Mitteln angeschaffte Motosäge im Einsatz auch bedienen zu dürfen. Der Kamerad Marcel Minasch beendete ebenso erfolgreich die Truppmann 1 Ausbildung. Als Neueintritt verstärkt Carsten Werner die Aktiven der FF Harderode. Ortsbrandmeister Friedel Kramp erinnerte auf der Jahreshauptversammlung den anwesenden Ortsbügermeister Friedel Paulmann und den Gemeindebrandmeister Walter Schnüll noch einmal an das in die Jahre gekommene Einsatzfahrzeug und die in diesem Zusammenhang erforderliche Ersatzbeschaffung für das seit 1980 im Dienst befindliche Tragkraftspritzenfahrzeug. Erfreulicher wurde es für Ortsbrandmeister Kramp wieder bei der Beförderung von Christian Kramp zum Oberfeuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Schnüll beförderte den stellvertretenden Ortsbrandmeister Ekkehard Schacht zum Oberlöschmeister. Gemeindebrandmeister Schnüll bedankte sich bei der Feuerwehr Harderode für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Jahr. Die anwesenden Aktiven und Förderer ermunterte er noch einmal sich für die Gründung einer Jugendfeuerwehr in Harderode stark zu machen. Soziales Verhalten, Teamwork, Sport, Erste Hilfe, Freizeitgestaltung und vieles mehr wird bei der Jugendfeuerwehr gelebt und angeboten. Er wies auch darauf hin, dass es in Harderode viele Jugendliche gäbe, die sich für diese
gute Sache einsetzen und von den vielfältigen Angeboten der Jugendfeuerwehr profitieren können. Ortsbürgermeister Friedel Paulmann stimmte mit Schnüll bezüglich der Jugendfeuerwehr überein und brachte die enge Verbundenheit von Rat und Verwaltung mit der Feuerwehr zum Ausdruck.

 
Zurück
 
 
 
Zurück
 
 
  top