17.11.2017 - 18:20 Uhr
  ·   Abnahme Jugendflamme 1 und 2 (10.11.2017)    ·   Türöffnung in Coppenbrügge (04.11.2017)    ·   Umgestürzter Baum in Marienau (29.10.2017)    ·   Umgestürzter Baum in Coppenbrügge (29.10.2017)  
 
Pfingstzeltlager 2013 in Bisperode
 
Datum: 13.06.2013
Einsatzort:Bisperode - Sportplatz
Kräfte:120 Teilnehmer
Ortswehr(en):JF Behrensen JF Bessingen JF Bisperode JF Brünnighausen JF Coppenbrügge JF Dörpe/Marienau JF Diedersen Kinderfeuerwehr
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(4709 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (13.06.2013):
Die Seifenkisten waren der Renner
Coppenbrügger Jugendwehren campten an der Grundschule / Jugendwehr Bisperode gewann Feuerwehrwettbewerb


Bisperode. Die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Coppenbrügge blicken auf ein gelungenes Zeltlager zurück, das den Jugendlichen aus allen sieben Nachwuchs-Löschmannschaften der Gemeinde viel Spaß gemacht hat. Im Rahmen des Zeltlagers wurden auch die Gemeindewettbewerbe durchgeführt, die die Jugendwehr Bisperode für sich entscheiden konnte. Sieger bei den Lagerspielen wurde die Jugendwehr Brünnighausen. Höhepunkt an den vier Tagen war aber auch ein Seifenkistenrennen.

Das Zeltlager auf einem vom TSV Bisperode zur Verfügung gestellten Platz in der Nähe der Grundschule wurde eröffnet vom Bisperoder Ortsbürgermeister Andreas Voß. Danach ging es unter der Begleitung des Feuerwehrmusikzuges Bisperode durch den Ort, bevor alle 120 Teilnehmer sich zur ersten Nacht in die Zelte zurückzogen. Der Samstag stand dann im Zeichen eines Besuchertags mit einer Fahrzeugschau, Spielen und einem Infostand. An diesem Tag wurde aber auch der Wettbewerb der Jugendwehren auf Gemeindeebene durchgeführt, wollten die Mädchen beweisen, was sie feuerwehrtechnisch und sportlich so draufhaben. Nach drei Siegen in Folge musste die Jugendwehr Behrensen den Titel „Gemeindemeister“ in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr Bisperode abgeben, die mit 1365 Punkten Platz 1 belegte. Behrensen kam auf Platz 2 (1362 Punkte), gefolgt von Brünnighausen II (1346), Diedersen I, Brünnighausen I, Diedersen II, Dörpe/Marienau, Coppenbrügge und Bessingen.

Der Sonntag stand unter dem Motto „Tag der offenen Zelte“, vormittags gab es einen Brunch, nachmittags stand ein Soccer-Turnier auf dem Programm und abends fand noch eine Nachtwanderung statt. Am nächsten Tag fand das mit Spannung erwartete Seifenkistenrennen auf der Ahlswendenstraße statt, zudem es auch schon Trainingsläufe gegeben hatte. Auch wenn nicht alle Seifenkisten das Ziel erreichten, ihren Spaß hatten die Jugendlichen auf jeden Fall. Am schnellsten unterwegs war die Jugendwehr Diedersen mit 40,3 Sekunden. Nur 1,4 Sekunden mehr benötige die Jugendwehr Bisperode auf Platz 2, gefolgt von Bessingen, Behrensen, Brünnighausen, Coppenbrügge, und Dörpe/Marienau, deren Seifenkiste 26 Sekunden mehr als die der Sieger benötigte.

Schon Tradition hat der Lagerzirkus zum Abschluss des Zeltlagers am vierten Tag, wobei Marco Heise mit den Lagernachrichten den Anfang machte. Die Jugendfeuerwehr Brünnighausen wusste mit dem Sketch „Aschenputtel“ zu begeistern und es folgten noch Spiele der Jugendfeuerwehren Bisperode, Bessingen und Diedersen. Dem Jugendforum blieb es vorbehalten zum ersten Mal einen Zeltlagerchampion zu küren. Der Titel ging mit 104 Punkten an die Jugendfeuerwehr Brünnighausen. Auf den nachfolgenden Plätzen reihten sich ein: Diedersen (96 Punkte), Behrensen (88), Bisperode, Bessingen, Coppenbrügge und Dörpe/Marienau. Ein großes Lob gab es vom stellvertretenden Gemeindebrandmeister Cord Pieper für Daniel Giffhorn und die Männer und Frauen der Ortswehr Bispeorde für die Organisation und Durchführung des Zeltlagers.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top