15.10.2018 - 19:42 Uhr
  ·   Rauchentwicklung nach Schweißarbeiten (13.10.2018)    ·   Kreissternmarsch in Emmerthal (29.09.2018)    ·   Die Löschkids zu Besuch bei der Feuerwehr Harderode (17.08.2018)    ·   125 Jahre Feuerwehr Herkensen (07.09.2018)  
 
JHV FF Harderode
 
Datum: 21.01.2012 | 19:30
Einsatzart:Versammlungen / Sitzungen
Einsatzort:Feuerwehrhaus Harderode
Ortswehr(en):FF Harderode
 
 

(drucken)
 
(1 Fotos)
 
(Karte)
 
(2515 Klicks)
 
(Facebook)
 

Dewezet (26.01.2012):
Ein tierisches Jahr für die Wehr

Ein mehr oder weniger „tierisches“ Jahr erlebten die 17 aktiven Brandschützer der 54 Mitglieder zählenden Feuerwehr Harderode. Vier Mal alarmierte die Sirene die Feuerwehrleute zum Einsatz, darunter ein Fehlalarm, einer, bei dem die Straße bei Haus Harderode von Schlammmassen gereinigt werden musste und zwei, bei denen die Rettung von Tieren im Mittelpunkt stand. In Bisperode war ein Schuppen in Brand geraten, den die Feuerwehr Bisperode bekämpfte. Für die Harderoder hieß es da, 30 Kaninchen einzufangen. Die hatten ihre Stallungen fluchtartig vor dem Feuer verlassen und hoppelten über das Gelände. „Mit sieben Mann haben wir die dann wieder eingefangen“, so Ortsbrandmeister Friedel Kramp. Zu einem weiteren Tierrettungseinsatz wurden die Harderoder gerufen, als sich eine Katze in einem gut 20 Meter hohen Nadelbaum „verklettert“ hatte. Nur ein ängstliches „Maunzen und Miauen“ sei in der Höhe zu hören gewesen, zu sehen sei das Tier aber nicht gewesen. „Da nutzte auch ein gutes Zureden nichts. Die Katze wollte nicht herunter und wir konnten nicht hinauf“, so Jens Gutsche. Unverrichteter Dinge sei die Wehr dann wieder abgezogen. Friedel Bönig wurde zum Kassenwart, Jens Gutsche zum Schriftführer gewählt. Das Amt des Gerätewartes nimmt Thomas Leweke, das des Sicherheitsbeauftragten Detlef Rattunde wahr. Andreas Unger wurde durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Hagen Bruns für 25 Jahre aktiven Dienst mit dem niedersächsischen Ehrenzeichen der Feuerwehr ausgezeichnet.

 
Zurück
 
Zurück
 
 
  top